News

14.10.2021: FLI feiert 111. Jubiläum

Anlässlich seines 111. Jubiläums am 10. Oktober 2021 hat das Friedrich- Loeffler-Institut (FLI) neben Besucherführungen an den Standorten Insel Riems und Jena auch ein zweitägiges wissenschaftliches Fachsymposium veranstaltet. Die Hybridveranstaltung beinhaltete sowohl Präsentationen zu den Themen One Health, SARS-CoV2 und Nutztierforschung, als auch
Gastbeiträge, unter anderem vom RKI-Präsidenten Prof. Dr. Lothar Wieler. Bei der 9. Loeffler Lecture wurde Ralf Bartenschlager für seine wissenschaftlichen Beiträge zur Erforschung von Hepatitisinfektionen geehrt. Zudem wurde die seit vielen Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem französischen Partnerinstitut ANSES mit einem Kooperationsvertrag besiegelt.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungsbedingungen für das Studium der Veterinärmedizin

Sind Sie der Meinung, dass die Zulassungsbedingungen für das Studium der Veterinärmedizin geändert werden müssen?

Aktuell entscheidet hauptsächlich der NC.

Nein, für mich passt das so.
Ich würde mir den Schwerpunkt auf speziellen Praktika wünschen
Ich würde mir den Schwerpunkt auf einem speziell für Veterinärmediziner konzipierten Mediziniertest wünschen.
Alle Bewerber sollten ein Auswahlgespräch führen müssen, das entscheidet.
Mind. 50% der Studienplätze sollten an männliche Bewerber vergeben werden, um wieder mehr Vollzeit-Tierärzte auszubilden.
Das kostenfreie Studium sollte an Vollzeit-Arbeitsverpflichtung für mind. 10 Jahre gekoppelt werden.
Die Breitband-Approbation sollte abgeschafft und dafür mehr auf einen Berufsweg fokussierte Tierärzte ausgebildet werden, z.B. Lebensmittelkontrolle, Veterinäramt, Großtierpraxis, Nutztierpraxis usw.