News

Tierseuchenkrisenfall in Niedersachsen festgelegt

22.11.2021

Die Geflügelpest verbreitet sich auch in diesem Jahr in Niedersachsen massiv. Das Land ist mit rund 106,6 Millionen Stück Geflügel in 53.650 Beständen das mit der höchsten Besatzdichte und damit auch sehr gefährdet. Nachdem die hochansteckende Aviäre Influenza in den letzten Wochen bereits mehrfach bei Wildvögeln und Nutzgeflügel nachgewiesen werden konnte, hat Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast den Krisenfall in
ihrem Land festgestellt. „Wir nehmen leider eine noch größere Dynamik als 2020 wahr. Deshalb habe ich den Tierseuchenkrisenfall für Niedersachsen festgestellt, die Aktivierung des Tierseuchenkrisenzentrums in meinem Ministerium und die Errichtung des Krisenkoordinierungsstabes beim LAVES angeordnet“, erklärte die Ministerin. Zudem haben bereits viele Landkreise ein Aufstallungsgebot für Freilandgeflügel erlassen.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Beteiligung an Corona-Impfung

Sind Sie bereit, sich an der Corona-Impfkampagne zu beteiligen und zu impfen?

Ja, im Impfzentrum.
Ja, im mobilen Impfteam.
Ja, in der „eigenen“ Praxis
Ja, aber nur als „Assistent“
Ja, aber nur gegen eine angemessene Vergütung
Nein