News

10.01.2022: ASP bei Wildschwein in Norditalien festgestellt

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Europa trotz aller Schutzmaßnahmen immer weiter aus. Nun ist die hochansteckende Tierseuche auch in Norditalien bei einem tot aufgefundenen Wildschwein in Ovada in der Provinz Piemont nachgewiesen worden. Die ASP
wurde dabei im Rahmen von routinemäßig durchgeführten Untersuchung des ASP-Monitorings diagnostiziert. Bislang kam die ASP nur auf Sardinien bei Wildschweinen vor. Hier ist die Tierseuche endemisch. Wie der Erreger nach Piemont eingetragen wurde, ist aktuell unklar.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Borchert-Kommission

Sind Sie dafür, dass die Bundesregierung an den von der Borchert-Kommission erarbeiteten Plänen zum Umbau der Nutztierhaltung in Deutschland festhalten sollte?

Ja, unbedingt, sonst war alles umsonst.
Die Vorschläge sollten vor dem Hintergrund des Ukraine-Konfliktes überprüft werden.
Nein, die Pläne waren von Anfang an Wunschdenken.
Nein, die Pläne liegen weit hinter dem gewünschten Tierwohlgedanken zurück.
Das kann ich nicht beurteilen.