News

10.01.2022: H5N1 nahezu flächendeckend in Schleswig-Holstein verbreitet

Die Geflügelpest vom Typ H5N1 kommt aktuell in Schleswig-Holstein nahezu flächendeckend vor. Seit dem Herbst 2021 wurde das hochansteckende Virus bei knapp 300 Wildvögeln in zehn Kreisen und in Lübeck nachgewiesen. Aber auch fünf Nutzgeflügelbestände in den Kreisen Steinburg,
Dithmarschen, Pinneberg und Plön sind betroffen. Das ist nach 2016/2017 und 2020/21 bereits die dritte große Geflügelpest-Epidemie in Schleswig-Holstein. Das Virus grassiert aber auch in nahezu allen anderen Bundesländern sowie in vielen Ländern weltweit. In Israel sind aktuell besonders die Kraniche betroffen, die dort rasten.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Borchert-Kommission

Sind Sie dafür, dass die Bundesregierung an den von der Borchert-Kommission erarbeiteten Plänen zum Umbau der Nutztierhaltung in Deutschland festhalten sollte?

Ja, unbedingt, sonst war alles umsonst.
Die Vorschläge sollten vor dem Hintergrund des Ukraine-Konfliktes überprüft werden.
Nein, die Pläne waren von Anfang an Wunschdenken.
Nein, die Pläne liegen weit hinter dem gewünschten Tierwohlgedanken zurück.
Das kann ich nicht beurteilen.