News

Österreich beklagt Tierarzt-Mangel

24.06.2022

Außer in Deutschland gibt es aktuell auch in Österreich einen spürbaren Mangel an TierärztInnen. Laut einer aktuellen Studie des Simulationsforschers Dr. Niki Popper könnte sich der Mangel innerhalb von 10 Jahren (2027 bis 2037) besonders im Nutztierbereich noch deutlich verschlechtern. „Obwohl die Anzahl an TierärztInnen steigt, bleibt bei erhöhter Nachfrage das Tätigkeitsausmaß gleich“, sagt Popper und erklärt weiter: „Im Nutztierbereich sinken sowohl die Personenzahlen als auch die Summe des Tätigkeitsausmaßes. Selbst wenn man von einem fallenden Bedarf ausgeht, droht ein TierärztInnen-Mangel.“ Laut Analysen des Forschers sei im Kleintierbereich zwar mit keinem Versorgungsmangel zu rechnen, doch könnte sich das noch ändern, da auch hier viele zusätzliche Einflussfaktoren (Not- und Bereitschaftsdienste, Wochenenddienste) nicht genau zu beziffern seien, so Popper. Die Berechnung
zeigt auch, dass der Frauenanteil in den nächsten 15 Jahren von 60 Prozent auf 78 Prozent steigen und der Anteil an selbstständigen Personen sich von 70,5 Prozent auf 61,5 Prozent reduzieren wird. Der Präsident der Österreichischen Tierärztekammer, Mag. Kurt Frühwirth, fordert daher dringend Gegenmaßnahmen seitens der Politik. „Es muss Geld in die Hand genommen werden, um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken“, so Frühwirth. Es gehe schließlich auch um den gesetzlich verankerten Tierschutz und ganz besonders um die Lebensmittelsicherheit, die die Gesamtbevölkerung betreffe. Die ÖTK fordert neben einer finanziellen Unterstützung unter anderem auch einen Paradigmenwechsel in der tierärztlichen Ausbildung. Der Tierarzt-Mangel ist auch Thema beim nächsten Treffen des Dessauer Zukunftskreises sowie auf dem Deutschen Tierärztetag Mitte September 2022 in Berlin.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges