News - Archiv

30.06.2022: Kollaps voraus - Überfischung erreicht neuen Rekordwert

Der gerade von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) veröffentlichte Fischerei-Bericht macht die dramatische Entwicklung der weltweiten Fischbestände deutlich. Die überfischten Bestände erreichten im Jahr 2020 einen neuen Rekordwert. Inzwischen gelten mehr als 34 Prozent aller Fischbestände als überfischt. „Weltweit gibt es keine Entwarnung für den Zustand der Fischbestände. Tatsächlich werden so viele Bestände außerhalb ihrer sicheren biologischen Grenzen befischt wie noch nie. Die steigende Nachfrage einer wachsenden Weltbevölkerung trifft auf überfischte und schrumpfende Fischbestände. Diese Entwicklung ist fatal für die Ernährungssicherheit von mehreren Milliarden Menschen und muss als schrilles Warnsignal verstanden werden. In diesem Jahrzehnt müssen wir mit einer klugen Meeres- und Fischereipolitik den Weg in die Zukunft ebnen. Ohne Richtungswechsel
steuern wir weiter auf eine ökologische Katastrophe zu“, warnt Karoline Schacht, Fischereiexpertin beim WWF Deutschland. Der WWF fordert dringend wirksame Fischerei-Kontrollen, nachhaltige Fangmengen, ein Verbot zerstörerischer Fangpraktiken sowie ein ökosystembasiertes Fischereimanagement. Aufgrund der steigenden Zahl der Aquakulturen, um die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung zu sichern, droht den Ökosystemen der baldige Kollaps, so der WWF. Auch FAO-Generalsekretär Qu Dongyu sieht die Notwendigkeit einer Umgestaltung des Sektors. In der Woche der UN-Ozeankonferenz fordert der WWF die reichen Industrieländer auf, mehr für den Schutz und die Bewahrung von Meereslebensräumen zu tun. „Unsere Verantwortung ist riesig und die Politik darf nicht zulassen, dass für immer mehr Menschen das Sattwerden zur Glückssache wird“, fordert Karoline Schacht.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges